FV 2016 BREHMBACHTAL E.V

FV Brehmbachtal - 1.FC Umpfertal 2:0

Kreisliga TBB - 8. Spieltag: 

Zwischen den beiden Tabellennachbarn entwickelte sich in der ersten Halbzeit eine offene Partie, in der gerade zu Beginn der FC Umpfertal die klareren Chancen nach schnellen Angriffen hatte. Mitte der ersten Hälfte gingen die Platzherren durch einen von Fabian Sladek verwandelten Handelfmeter in Führung. Vorausgegangen war eine Hereingabe von der rechten Seite nach einem Ballgewinn im Mittelfeld. In der Folge war der FVB besser im Spiel, der FCU blieb allerdings weiter dran und strahlte durch schnelle Konter mehrfach Torgefahr aus.

Nach dem Seitenwechsel kam der FVB besser aus der Kabine und konnte nach nur wenigen Minuten die Führung auf 2:0 ausbauen. Nach einer Flanke von Links konnte Kürsad Yildrirm im Fünfmeterraum den Ball behaupten und diesen, noch von einem Gästespieler abgefälscht, im Tor unterbringen. Die Gäste ließen sich dadurch jedoch nicht beeindrucken und blieben weiter gefährlich. Mitte der zweiten Hälfte wurde das Spiel zunehmens ruppiger und der FCU musste die Partie nach einer gelb-roten Karte zu zehnt zu Ende spielen. Der FVB konnte die zahlenmäßige Überlegenheit nicht ausnutzen, stand jedoch in der Abwehr weiterhin stabil und ließ nichts mehr anbrennen. Somit konnte man den ersten Heimsieg in dieser Saison einfahren, der aufgrund des Einsatzes und der Effektivität nicht unverdient war.

Tore: 1:0(26.) Fabian Sladek (Handelfmeter), 2:0 (51.) Kürsad Yildirim 
Besondere Vorkomnisse: Gelb-Rote Karte (59.) Dennis Späth (1.FC Umpfertal)

FV Brehmbachtal - 1.FC Umpfertal 2:0 - Foto: Sven Trabold FV Brehmbachtal - 1.FC Umpfertal 2:0 - Foto: Sven Trabold FV Brehmbachtal - 1.FC Umpfertal 2:0 - Foto: Sven Trabold FV Brehmbachtal - 1.FC Umpfertal 2:0 - Foto: Sven Trabold FV Brehmbachtal - 1.FC Umpfertal 2:0 - Foto: Sven Trabold FV Brehmbachtal - 1.FC Umpfertal 2:0 - Foto: Sven Trabold
Fotos: Sven Trabold


7. Spieltag: VfR Gerlachsheim – FV Brehmbachtal 1:4

Nach einer eher ereignislosen Anfangsphase nutzten die Gäste einen Standard zur Führung (15.). Im direkten Anschluss wurde der VfR besser und lieferte sich mit dem FVB einen offenen Schlagabtausch. Die Gerlachsheimer übernahmen in dieser Phase die Kontrolle und kamen noch vor der Pause zum verdienten Ausgleich (37.). Der zweite Durchgang begann mit einem Paukenschlag: Die zum Ende der ersten Hälfte eher passiven Brehmbachtaler nutzten den ersten Angriff nach dem Wiederanpfiff zur erneuten Führung. Gerlachsheim gab sich zwar trotz des erneuten Rückschlags nicht auf, doch schaffte man es nicht, das Ergebnis erneut zu egalisieren. Stattdessen waren es die Gäste, die vor dem gegnerischen Gehäuse konsequent agierten und zwei weitere Treffer zum letztlich deutlichen Sieg landeten. (Quelle: fnweb.de)

Tore: 0:1 (15.) Florian Stang, 1:1 (37.) Leonhard Holzner, 1:2 (46.) und 1:3 (69.) Kürsad Yildirim, 1:4 (90.+1, Eigentor) Leon Pahle

VfR Gerlachsheim – FV Brehmbachtal 1:4 - Foto: Sven Trabold VfR Gerlachsheim – FV Brehmbachtal 1:4 - Foto: Sven Trabold VfR Gerlachsheim – FV Brehmbachtal 1:4 - Foto: Sven Trabold VfR Gerlachsheim – FV Brehmbachtal 1:4 - Foto: Sven Trabold VfR Gerlachsheim – FV Brehmbachtal 1:4 - Foto: Sven Trabold VfR Gerlachsheim – FV Brehmbachtal 1:4 - Foto: Sven Trabold
Fotos: Sven Trabold


6. Spieltag: FV Brehmbachtal – TSV Schwabhausen/Windischbuch 0:2

Tore: 0:1 (16.) Jürgen Kohler, 0:2 (66.) Tobias Hirt

In einen ausgeglichenen Spiel gewann die effektivere Mannschaft!

Bereits in der dritten Minute wurde es vor dem Tor der Gäste brenzlig, als Florian Stang allein vor dem Torwart kapp am Pfosten vorbeischob. Dieser Möglichkeit folgten noch zwei, drei gute Chancen, bevor plötzlich die Gäste mit einem Konter den Ball über links nach vorn brachten und Kohler den scharfen Pass von der Grundlinie einschieben konnte. Direkt nach dem Anspiel hätten die Gastgeber schon durch Timo Berberich ausgleichen können, auch er verfehlte nur knapp.
Danach kamen wieder die Gäste, die mit einem Heber auf 0:2 erhöhen wollten, Schneider im Tor der Brehmbachtaler konnte gerade noch abwehren.

Die Gastgeber kamen besser aus der Kabine und erspielten sich wieder zahlreiche Chancen, scheiterten aber immer wieder knapp. Besser machten das die Gäste, die in der 66. Minute erneut über einen Konter den Ball scharf nach innen passten und zum 0:2 erhöhen konnten. Trotz aller Bemühungen und hochkarätiger Chancen brachten die Gastgeber in der verbleibenden Spielzeit den Ball nicht im Netz der Gäste unter, obwohl mindestens ein Unentschieden, wenn nicht sogar ein Sieg verdient gewesen wäre. Zu erwähnen ist noch die sehr gute Leistung des sehr jungen Schiedsrichterteams, das die Partie immer im Griff hatte und auch schwierige Entscheidungen richtig traf.


FV Brehmbachtal – TSV Schwabhausen/Windischbuch 0:2   -  FOTO: Sven Trabold  FV Brehmbachtal – TSV Schwabhausen/Windischbuch 0:2   -  FOTO: Sven Trabold FV Brehmbachtal – TSV Schwabhausen/Windischbuch 0:2   -  FOTO: Sven Trabold FV Brehmbachtal – TSV Schwabhausen/Windischbuch 0:2   -  FOTO: Sven Trabold FV Brehmbachtal – TSV Schwabhausen/Windischbuch 0:2   -  FOTO: Sven TraboldFV Brehmbachtal – TSV Schwabhausen/Windischbuch 0:2   -  FOTO: Sven Trabold
Fotos: Sven Trabold


5. Spieltag TSV Gerchsheim – FV Brehmbachtal 0:2

Tore: 0:1 (77.) Timo Berberich, 0:2 (90.) Johannes Lakeit
Besonderes Ereignis: Rote Karte für Grünewald wegen einer Notbremse (TSV, 76.)

Die Zuschauer sahen ein Gästeteam, das von Anfang sehr bemüht war, wobei Torchancen zunächst Mangelware blieben. So dauerte es bis zur 25. Minute, ehe der FVB zu einer guten Gelegenheit kam, die jedoch ungenutzt blieb. Auch der freistehende Yildirim verpasste kurz vor der Pause, so dass es mit einem torlosen Remis in die Kabine ging. Im zweiten Durchgang wogte das Geschehen zunächst hin und her, wobei zwingende Möglichkeiten zunächst ausblieben. Nach vereinzelten Chancen auf beiden Seiten wurde Grünewald schließlich mit einer roten Karte vom Platz gestellt (76.). Die zahlenmäßige Überlegenheit nutzten die Gäste prompt und markierten nur eine Minute später den Führungstreffer. Gerchsheim wirkte spätestens nach dem Gegentreffer konsterniert und gaben sich der drohenden Niederlage hin. Letztlich war es Johannes Lakeit, der mit seinem Treffer in der Schlussminute den Treffer zum 2:0-Endstand erzielte.(Quelle: fnweb.de)


4. Spieltag: FV Brehmbachtal - TSV Tauberbischofsheim 0:1

Tor:
 0:1(10.) Marvin Gimbel

Im Spiel gegen die favorisierten Gäste aus Tauberbischofsheim begann der FV Brehmbachtal engagiert. Die erste Chance der Partie hatten dann jedoch die Kreisstädter. Nach einem langen Ball in die Spitze stand Marvin Gimbel halb rechts frei vor dem Tor und verfehlte nur knapp. Nur eine Minute später machte es Gimbel dann nach einer ähnlichen Situation besser und schob zur Gästeführung ein.

Nach dem Gegentreffer agierten die Platzherren dann verunsichert. Der TSV dominierte in der Folge das Geschehen und erspielte sich viele gute Einschußmöglichkeiten. Die Beste davon ereignete sich kurz vor der Halbzeitpause als Paul Rodemers aus 20 Metern den Ball an die Innenseite des Lattenkreuzes zimmerte, dieser davon abprallte und quer am Tor vorbei ging.

Nach dem Seitenwechsel kam der FVB gut ins Spiel und agierte druckvoll. Folgerichtig konnte man nach einem schnellen Angriff über die linke Seite den Ausgleich durch Timo Berberich erzielen. Der Treffer zählte jedoch nicht, da der Unparteiische auf Abseits entschied.
Mitte der zweiten Halbzeit fand der TSV dann wieder zurück in die Partie, der FVB stand jedoch taktisch ordentlich, machte die Räume eng und machte es so schwer für den TSV. Auch konnte man das ein oder andere mal Torgefahr im TSV-Strafraum ausstrahlen. Kurz vor dem Ende hatten die Gäste dann noch die Möglichkeit die Führung durch einen indirekten Freistoß im Strafraum nach einem Rückpass auszubauen, der Ball fand jedoch keinen Weg durch die Mauer.
Am Ende blieb es beim alles in allem verdienten 0:1 Auswärtserfolg des TSV, der FVB konnte jedoch erhobenen Hauptes vom Platz gehen.


3. Spieltag: FV Brehmbachtal – SV Wittighausen/Zimmern 0:1

Tor: 0:1 (51., Foulelfmeter) Bernd Wohak

Die Zuschauer sahen bereits im ersten Durchgang eine eher mäßige Partie. Beide Mannschaften wirkten unsicher, so dass Torraumszenen eher Mangelware darstellten. Auch durch eine Menge an Flüchtigkeitsfehlern im Aufbauspiel von beiden Seiten gingen die zwei Mannschaften mit einem torlosen Zwischenstand in die Kabinen. Wenige Minuten nach dem Seitenwechsel wurde den Gästen nach einem Foulspiel ein Strafstoß zugesprochen, den Wohak sicher zu Führung verwandelte. Im Anschluss passierte nicht mehr viel. Beide Mannschaften wirkten zwar bemüht, doch wurde keinerlei Torgefahr versprüht, so dass es letztlich beim knappen Auswärtssieg des SV Wittighausen/Zimmern blieb.


2.Spieltag: DJK Unterbalbach/Oberbalbach – FV Brehmbachtal 0:4

Tore: 0:1 (12.) Kürsad Yildirim, 0:2 (36.) Johannes Lakeit, 0:3 (70.) Mustafa Yildirim, 0:4 (73.) Florian Stang. 
Besondere Vorkommnise: Gelb-Rot für Geier (FVB, 86.)

Die Zuschauer sahen einen guten Beginn der Hausherren, die sich zunächst Feldvorteile erspielten. Nachdem es jedoch die Gäste waren, die nach zwölf Minuten zu Führung trafen, wendete sich das Blatt. Brehmbachtal wurde nun dominanter und erhöhte in der 36. Minute auf 2:0. Auch nach der Pause wurden die Hoffnungen der Hausherren auf Besserung schnell begraben, als der FVB nicht locker ließ und weiter nach vorne spielte. Nachdem erst Mustafa Yildirim (70.) und kurz darauf Stang mit einem herrlichen Schuss trafen, war die Partie endgültig entschieden. Einen Wehrmutstropfen gab es für die Gäste: Kurz vor dem Ende musste Geier nach einem Foulspiel den Platz verlassen. (Quelle: fnweb.de)


1.Spieltag: FV Brehmbachtal - Kickers DHK Wertheim 1:2

Tore: 1:0(5.) Florian Stang, 1:1(39.) Luca Englert, 1:2(80.) Pascal Beck

Die Gäste starteten gut in die Partie und hatten gleich in der ersten Minute eine Großchance, die der Brehmbachtaler Schlussmann gut parierte.
Auf der anderen Seite machte es Florian Stang kurz darauf besser, der einen Rückpass zum Torwart clever abfing und zur FVB-Führung einschob

Nach flottem Beginn beider Mannschsften verflachte die Partie in der Folge etwas, wobei die Gäste dennoch das Spiel kontrollierten. In der Mitte der ersten Hälfte hatte der FVB dann Glück, als ein Torschuss der Gäste die Torlatte streifte. Kurz vor der Pause gelang den Kickers dann doch noch der verdiente Ausgleichstreffer. Nach einem Angriff über die rechte Seite und einer Hereingabe in den Rücken der FVB-Abwehr, stand Luca Englert goldrichtig und schob zum 1:1 ein.
Nach dem Seitenwechsel begann die Heimelf druckvoller als die Gäste, konnte jedoch keinen Nutzen daraus ziehen. Auch die Gäste hatten mehrere gute Möglichkeiten, die allesamt vergeben wurden - beiden Teams war die lange Corona-Pause nun anzumerken.
Zehn Minuten vor dem Ende gelang dem DHK dann doch noch der Siegtreffer durch Pacal Beck, der nach einer Ecke per Kopf erfolgreich war. Die Heimelf versuchte gegen Ende nochmal heranzukommen, es blieb jedoch beim Auswärtserfolg der Kickers.




 

 

LogoKreisliga4 3

FV Brehmbachtal 2 - 1.FC Umpfertal 2 3:0

Kreisklasse B TBB - 8. Spieltag: 

Zu Beginn gestaltete sich die Partie weitestgehend ausgeglichen, wobei die Heimelf die etwas besseren Chancen hatten. 
Mitte der ersten Halbzeit gelang dem FVB durch einen von Benjamin Eckert verwandelten Handelfmeter die Führung. Im Anschluss waren die Gäste dann besserim Spiel.

Nach dem Seitenwechsel drang Umpfertal denn auf den Ausgleichstreffer. Genau in dieser Phase erwischte sie jedoch der FVB eiskalt mit dem 2:0 durch Volker Bauer,der nach einem Angriff über links und einer Hereingabe in den Fünfmeterraum erfolgreich einschieben konnte. Danach lief bei den Gästen nicht mehr viel zusammen und der FVB setzte kurz vor dem Ende noch den Schlusspunkt durch Felix Klingert, dessen Schuss dem Torwart beim Klärungsversuch unglücklich versprang und seinen Weg ins Tor fand.


Tore: 1:0(23.) Benjamin Eckert (Handelfmeter), 2:0(76.) Volker Bauer, 3:0(86.) Felix Klingert

Read More

Kreisliga TBB - 2020/21

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok