FV 2016 BREHMBACHTAL E.V

FV Brehmbachtal 2 - 1.FC Umpfertal 2 3:0

Kreisklasse B TBB - 8. Spieltag: 

Zu Beginn gestaltete sich die Partie weitestgehend ausgeglichen, wobei die Heimelf die etwas besseren Chancen hatten. 
Mitte der ersten Halbzeit gelang dem FVB durch einen von Benjamin Eckert verwandelten Handelfmeter die Führung. Im Anschluss waren die Gäste dann besserim Spiel.

Nach dem Seitenwechsel drang Umpfertal denn auf den Ausgleichstreffer. Genau in dieser Phase erwischte sie jedoch der FVB eiskalt mit dem 2:0 durch Volker Bauer,der nach einem Angriff über links und einer Hereingabe in den Fünfmeterraum erfolgreich einschieben konnte. Danach lief bei den Gästen nicht mehr viel zusammen und der FVB setzte kurz vor dem Ende noch den Schlusspunkt durch Felix Klingert, dessen Schuss dem Torwart beim Klärungsversuch unglücklich versprang und seinen Weg ins Tor fand.


Tore: 1:0(23.) Benjamin Eckert (Handelfmeter), 2:0(76.) Volker Bauer, 3:0(86.) Felix Klingert


7. Spieltag: SpG Viktoria Wertheim 2000 II /SC Grünenwört – FV Brehmbachtal II 3:2

Beide Mannschaften kamen gut ins Spiel, jedoch gingen die Brehmbachtäler in der 20. Minute durch einen Elfmeter von Benjamin Eckert mit 1:0 in Führung. Direkt im Anschluss erzielte die Heimelf durch Andrej Jörg den Anschlusstreffer. Danach kamen die Hausherren besser ins Spiel, so dass noch vor der Halbzeit das verdiente 2:1 fiel. Die zweite Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen. In der 50. Minute erzielte Brehmbachtal durch einen Treffer aus 20. Metern Entfernung das 2:2, wieder traf Benjamin Eckert. Somit hätte die Partie durchaus auch mit einem Unentschieden enden können, jedoch bekam die Heimelf in der 93. noch einen Elfmeter zugesprochen, den Andrej Jörg sicher verwandelte. (Quelle: fnweb.de)

Tore: 0:1 (18.) Benjamin Eckert, 1:1 (25.) Andrej Jörg, 2:1(36.) Seyhun Kizildeniz, 2:2 (51.) Benjamin Eckert, 3:2 (90.+3., Elfmeter) Andrej Jörg


6. Spieltag: FV Brehmbachtal 2 – TSV Bobstadt-Assamstadt 3 2:1
Die Heimelf kam besser ins Spiel und konnte schon nach fünf Minuten durch Kevin Engert den Führungstreffer erzielen. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit wurden die Gäste immer stärker, scheiterten aber immer wieder an dem sehr gut haltenden FVB-Torwart Marcel Leimbach. Nach der Pause verlief das Spiel ausgeglichen und man hatte das Gefühl, die Gäste müssten jetzt eigentlich den Ausgleich erzielen. Kaum war diese Phase vorbei, konnte die Heimelf nach einem Freistoß von links mit anschließendem Kopfball von Benedikt Rapp den Vorsprung auf 2:0 ausbauen. Als die Gäste in der 91. Minute nach einem Missverständnis in der Abwehr den Anschlusstreffer erzielten, warfen sie noch einmal alles nach Vorne, letztendlich blieb es aber beim 2:1.

Tore:
1:0 (5.) Kevin Engert, 2:0 (82.) Benedikt Rapp, 2:1 (91.) Simon Ehrmann
Besondere Vorkommnisse: Gelb-rot für Benjamin Putz nach wiederholtem Foulspiel (93., TSV)


5. Spieltag: TSV Gerchsheim 2/SV Unteraltertheim 2 – FV Brehmbachtal 2 5:3

Tore: 0:1 (42.) Benjamin Eckert, 0:2 (48.) Daniel Brell, 1:2 (49.) Eigentor, 2:2 (65.)David Dittmann, 3:2 (74.) Christian Küffner, 4:2 (80.) David Dittmann, 4:3 (82., Elfmeter) Benjamin Eckert, 5:3 (88.) Andreas Hemrich

Brehmbachtal kam besser ins Spiel und so zur verdienten Führung. Dann entwickelte sich das Spiel ausgeglichen, aber die Gäste erhöhten auf 2:0. Besonders nach der Pause nahm dann aber die Heimmannschaft Fahrt auf und erzielte nicht nur den Ausgleich, sondern nutzte auch ihre weiteren Chancen zu einem verdienten 5:3-Sieg.


4. Spieltag:  FV Brehmbachtal 2 - SpG Schönfeld/Kleinrinderfeld 2 2 2:1

Tore:
 0:1(16.) Eigentor, 1:1(19.) Benjamin Eckert, 2:1(57.) Felix Klingert

Die Gäste kamen gut in die Partie und hatten zu Beginn gleich zwei hundertprozentige Torchancen. Einen Abschlussversuch von Marius Heck in der 16. Minute fälschte ein Spieler des FVB unglücklich zur 0:1 Gästeführung ab.
Nur wenige Minuten später konnte der FVB2 nach einer guten Kombination über Außen das 1:1 in der 19. Minute durch Benjamin Eckert erzielen. Danach verlagerte sich die Partie ins Mittelfeld. Beide Teams hatten kaum noch gute Torchancen. In der zweiten Halbzeit drückte die Heimelf dann mehr und konnte in der 57. Minute das 2:1 durch Felix Klingert erzielen. Anschließend wurde die Partie hektischer und die SpG Schönfeld war wieder torgefährlicher. Jedoch konnte man keinen Angriff zu Ende fahren und so blieb es beim umkämpften 2:1 Heimsieg des FVB2.


3. Spieltag: FV Brehmbachtal II – SpG SSV Urphar/Lindelbach/ TSV Bettingen 0:2

Tore: 0:1 (6.) Dennis Schomber, 0:2 (47.) Maurice Lemnitz

Die Gäste kamen schneller ins Spiel und erzielten bereits früh nach einer Ecke per Kopfball das 0:1. Gleich danach musste der Heimtorwart nochmal einen Ball mit dem Fuß abwehren, nachdem sich ein Gästestürmer hatte löste und allein auf ihn zulief. Darauf stand der FV besser und der Ausgleich lag in der Luft. Die zweite Hälfte begann wie die erste: Die Gäste erzielten nach einem Abwehrfehler ein Tor, dann kam die Heimmanschaft ins Spiel, brachte aber trotz zahlreicher Torchancen den Ball nicht im gegnerischen Kasten unter. Aufgrund des Spielverlaufs wäre mindestens ein Unentschieden möglich gewesen.


2. Spieltag: SpG Balbachtal 2 – FV Brehmbachtal 2 1:1

Tore: 
1:0 (11.) Florian Neser, 1:1 (38.) Volker Bauer

Die Hausherren begannen forsch und nutzten in der 11. Minute eine gute Offensivaktion zur Führung durch Florian Neser. Trotz des Erfolgserlebnisses gab die heimische Spielgemeinschaft in der Folge das Heft aus der Hand und kassierte noch vor der Pause den Ausgleich. Im zweiten Durchgang kamen beide Mannschaften zu Chancen, doch blieb es letztlich beim Unentschieden. (Quelle:fnweb.de)


1. Spieltag: FV Brehmbachtal 2 - Kickers DHK Wertheim 2  1:0

Tor: 
1:0 (9.) Volker Bauer

Mit einem wunderschönen Heber aus großer Entfernung brachte Volker Bauer die Gastgeber schon früh in Führung. Zu diesem Zeitpunkt ahnte natürlich noch niemand, dass dies schon das „golde Tor“ dieser Partie war. Beide Mannschaften hatten nämlich in der Folge etliche gute Chancen, doch fanden die Stürmer auf beiden Seiten in den jeweiligen Schlussmännern des Gegners, die beide einen guten Tag erwischt hatten, häufig ihren Meister. Der Sieg der Mannschaft aus dem Brehmbachtal war am Ende auf jeden Fall verdient, weil die Gastgeber sich deutlich mehr Chancen erspielten als die Gäste aus dem Raum Wertheim, die dennoch bis zum Schlusspfiff auf ein Unentschieden hoffen durften.



 

 LogoKreisklasseB4 3
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok